Norden 901

Du hast eine Vitpilen oder Svartpilen? Dann bitte hier eintreten!

Moderator: Moderator

Antworten
fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 430
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Norden 901

Beitrag von fanki » 04.12.19 - 14:02

Die 901 wird kommen :hva:
https://www.husqvarna-motorcycles.com/c ... confirmed/

- Slim and light adventure touring motorcycle
- 889.5 cc parallel twin engine specifically tuned for adventure usage
- Perfect balance between offroad performance and touring ability
- front wheel, 18” rear => Comfortable ergonomics and confidence inspiring handling
- High quality WP suspension components

701Rally
HVA-Ersttäter
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.18 - 10:14
Motorrad: 701 Rally

Re: Norden 901

Beitrag von 701Rally » 04.12.19 - 14:44

Hoffentlich mit dem Xplor Pro Fahrwerk


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Gumby
HVA-Brenner
Beiträge: 362
Registriert: 02.09.04 - 23:10
Motorrad: TE510 89B
Wohnort: Hamburg

Re: Norden 901

Beitrag von Gumby » 04.12.19 - 20:37

Slim and light?

:rofl1: :freak:

Die Marketingabteilung hat wieder zugeschlagen... :evil1:
Gruß

error
HVA-Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.07.19 - 19:47
Motorrad: Svartpilen 701

Re: Norden 901

Beitrag von error » 04.12.19 - 20:41

Super, die Norden sieht extrem schick aus. 8-)

MikyMike
HVA-Ersttäter
Beiträge: 78
Registriert: 04.06.18 - 18:54
Motorrad: Svartpilen 401

Re: Norden 901

Beitrag von MikyMike » 05.12.19 - 09:04

War ja eigentlich klar das die Norden 901 kommt, da ja schon länger getestet wird und nach dem positiven Feedback nach der Vorstellung.
Bin gespannt ob sie es schaffen ein paar Kilo weniger auf die Wage zu bekommen als die 790er Adventure.

Ich würde mir eine Norden 401 auf Basis der 390er Adventure wünschen weil die 901 wird zumindest für mich unbezahlbar :mrgreen:
Die Hornissenoptik der KTMs will mir einfach nicht gefallen :ka: ansonsten ist KTMs kleine Adventure die positve Überraschung für mich für nächstes Jahr :Top:

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 430
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Norden 901

Beitrag von fanki » 05.12.19 - 09:39

die 901 wird kaum leichter als eine 790Adv. Höchstens wenn LiFePo Batterie und Akra Serie sind. Ansonsten denke ich wird sie bestenfalls knapp unter 210kg vollgetankt was heutzutage in der klasse ja schon als "light adventure touring bike gilt". Die 200kg Marke wird sie vollgetankt m.M.n nicht knacken können. Auch eine Duke 890R is nur 3kg leichter als die 790.

Benutzeravatar
Huskymaa
HVA-Ersttäter
Beiträge: 57
Registriert: 19.11.17 - 10:59
Motorrad: 701 Enduro 2018

Re: Norden 901

Beitrag von Huskymaa » 05.12.19 - 14:17

Ich find' das ja immer lustig - oder skurril.

Sind diese "Adventure" Konstrukteure eigentlich mal mit so einer Fuhre + "Adventure-Gepäck" irgendwo in der Pampa auf die Nase gefallen?
Gerne im Schlamm oder Sand? Offenbar nicht, denn sonst hätten sie bemerkt, dass diese tonnenschweren Eisenschiffe höchst unpraktisch sind.

Wieso kriegt es keiner hin, ein leichtes Bike zu bauen? Die Standard-Ausrede der Autoindustrie (Autos sind heute so schwer wegen der Sicherheitstechnik) zieht hier nicht.

ViennaDC
HVA-Ersttäter
Beiträge: 87
Registriert: 14.11.17 - 13:03
Motorrad: 701 Enduro '16

Re: Norden 901

Beitrag von ViennaDC » 05.12.19 - 14:40


Huskymaa hat geschrieben:Wieso kriegt es keiner hin, ein leichtes Bike zu bauen? Die Standard-Ausrede der Autoindustrie (Autos sind heute so schwer wegen der Sicherheitstechnik) zieht hier nicht.
Weil's keinen interessiert - schau dir die Zulassungsstatistiken an.

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 430
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Norden 901

Beitrag von fanki » 05.12.19 - 16:29

genau. Wer kauft denn heute noch ein neues Motorrad ohne ABS (sind auch ein paar kg, abgesehen von der Zulassungsfähigkeit in der EU), ohne Windschutz, luftgekühlten 1-2 Zyl, ca 40 bis max 50 PS, vorne nur eine Bremscheibe, spartanischem Tacho analog der 701 (ich hör schon das Gejammer wegen fehlendem Drehzahlmesser), ohne Motorschutz, 11-13 Liter Tankvolumen, kein Technozeugs, kein 7 Zoll Display...

Die Käuferschaft dürfte zwei bis drei Stellen nach dem Komma im promillebereich liegen.
Damit wären wir etwas bei einer XT600 mit vollgetankt 175kg. Also noch nicht mal bei einer 690/701.
Wenn dafür ein Markt da wäre und sich die Leute mit 25PS zufrieden geben würden wäre die Yamaha WR250 oder Honda 250/450L und Rallye DER Verkaufsschlager. Sind sie aber nicht...

Der Begriff Adventurebike ist weit definierbar. meiner 701 würde ich auch nicht gerade eine tolle Reisetauglichkeit attestieren dafür ist sie leichter.

Wenn ich auf eigener Achse (ohne Anhänger) in Gebiete fahren will wo noch etwas herumschottern (kein Hardenduro!) legal ist finde ich die Mittelklassen-Enduros idealer als eine 701 oder 450.

stoppelhoppser
HVA-Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 01.10.18 - 19:56
Motorrad: XT660R

Re: Norden 901

Beitrag von stoppelhoppser » 07.12.19 - 11:23

Huskymaa hat geschrieben:
05.12.19 - 14:17
Ich find' das ja immer lustig - oder skurril.

Sind diese "Adventure" Konstrukteure eigentlich mal mit so einer Fuhre + "Adventure-Gepäck" irgendwo in der Pampa auf die Nase gefallen?
Gerne im Schlamm oder Sand? Offenbar nicht, denn sonst hätten sie bemerkt, dass diese tonnenschweren Eisenschiffe höchst unpraktisch sind.

Wieso kriegt es keiner hin, ein leichtes Bike zu bauen? Die Standard-Ausrede der Autoindustrie (Autos sind heute so schwer wegen der Sicherheitstechnik) zieht hier nicht.
Joa, stand ich daneben. 1200er GS mit dem Sturzbügel an einem Stein hängen geblieben und dann auf die andere Seite gekippt. Den Trümmer aufheben ist im wesentlichen eine Frage der Technik. Da braucht man nicht wirklich einen Kran für.

Antworten