701 geht während der Fahrt aus

"Willste mehr, fährste quer !" Hier wird gedriftet ! -> 701 SM, FS450

Moderator: Moderatoren

Antworten
MagicMarc
HVA-Neuling
Beiträge: 46
Registriert: 10.05.21 - 09:37
Motorrad: 701 SM '21
Wohnort: Dortmund

701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von MagicMarc »

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat bei meinem aktuellen Problem.

Ich hatte vor ein paar Wochen Probleme mit dem Starten, bzw. der Batterie (dachte ich zumindest),
nachdem ich meine 701 (8.000km weg) aus dem Winterschlaf geholt hatte.
Hatte die Batterie über den Winter geladen, die Maschine sprang trotzdem nur mit Ach und Krach an (inkl. Motorkontrollleuchte).
Hab die Batterie erneut geladen, danach ging es eine Fahrt problemlos, bei der zweiten ist mir nach wenigen Minuten die Maschine ausgegangen,
als ich an einer Kreuzung anfahren wollte. Habe noch einen vergeblichen Startversuch unternommen, danach ging gar nichts mehr,
Instrumente komplett tot. Habe das Teil dann ein paar Hundert Meter zu ATU geschoben und mir Starthilfe geben lassen.
Danach eine neue Batterie geholt, geladen, eingebaut und letztes Wochenende problemlos eine größere Tour unternommen.

Heute ging es dann aber wieder los, ist mir beim Rausfahren aus der Einfahrt das erste Mal abgesoffen, sprang aber sofort wieder an.
5 Minuten später ist sie mir dann während der Fahrt (70kmh) einfach ausgegangen, Motorkontroll- und Ölleuchte gingen an, bevor das Cockpit wieder tot war. Dann ging auch gar nichts mehr, wenn ich den Schlüssel umgedreht habe.
Nach ein paar Minuten Warterei (hatte schon meinen Schwiegervater mit Hänger bestellt), ging aber plötzlich wieder alles,
sprang auch an, allerdings blieb die Motorkontrollleuchte an. Bin dann eben die 5 Minuten nach Hause gefahren.

Ich hatte sowieso schon einen Termin zur Inspektion gemacht, allerdings bei KTM (der HQV-Dealer ist weiter weg und ich hab dort bisher mittelmäßige Erfahrungen gemacht, Garantie ist auch ausgelaufen) und auch erst in der ersten Juniwoche.
Fahren will ich mit dem Problem aber natürlich auch nicht, da ich keine Lust habe, dass ich das Problem auftritt, wenn ich 100km oder mehr von Zuhause weg bin.

Hat zufällig jemand eine Idee, was das Problem sein könnte?
Die Batterie an sich würde ich mal ausschließen, da diese neu ist und ich auch vorhin,
als die Maschine wieder auf die Zündung reagiert hat, problemlos starten konnte.
Eventuell irgendetwas beim Einbau der Batterie falsch gemacht?
Kann der KTM-Dealer den Fehlerspeicher bei meiner Maschine auslesen oder muss ich zwangsläufig zu Husqvarna?

Danke vorab und schöne Grüße
Marc
2vclassic
HVA-Brenner
Beiträge: 365
Registriert: 09.11.20 - 12:47
Motorrad: Vitpilen 701

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von 2vclassic »

Hat sich einer der anschlüsse an der batterie gelockert?
MagicMarc
HVA-Neuling
Beiträge: 46
Registriert: 10.05.21 - 09:37
Motorrad: 701 SM '21
Wohnort: Dortmund

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von MagicMarc »

Nein, die sind beide fest.
Benutzeravatar
Nudist
HVA-Driftkönig
Beiträge: 754
Registriert: 14.03.12 - 18:21
Wohnort: Bremen

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von Nudist »

Sind alle Stecker fest verbunden? Steuergerät, Tacho etc.


Grüße
Holger
Grüße
Holger

Schönen Tag noch
------------------------
Husqvarna 701 SM / KTM 690 Duke R / Husqvarna Nuda 900 R
benzolkonium
HVA-Ersttäter
Beiträge: 56
Registriert: 15.08.20 - 13:07
Motorrad: Mz 1000 SF, Husky401

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von benzolkonium »

Hallo,

es klingt wirklich nach einer lockeren Kabelverbindung, so wie die beiden anderen schon geschrieben haben.
Kann auch an der ECU sein oder eine Sicherung. Durch die Vibrationen bei der Fahrt, wird der Stromkreis unterbrochen und
kann sich dann, wenn die Enden wieder weiter zusammen rutschen, wieder schließen.

Also alle Verbindungen mal prüfen auch im Sicherungskasten.

Beste Grüße
Benzol
MagicMarc
HVA-Neuling
Beiträge: 46
Registriert: 10.05.21 - 09:37
Motorrad: 701 SM '21
Wohnort: Dortmund

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von MagicMarc »

Muss ich mal am Wochenende in Ruhe prüfen, die Anschlüsse auf dem Foto waren zumindest alle fest.

Das Kabel im roten Kreis war zwischen Batterie und Seitenteil eingeklemmt und hat jetzt einen spürbaren Knick.
Da das Kabel aber ja nirgendwohin führt, sollte das nicht das Problem sein, oder?
Bin da, wie bereits erwähnt, relativ unwissend. Wofür ist das Kabel überhaupt? :ka:

Bild

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe!
MagicMarc
HVA-Neuling
Beiträge: 46
Registriert: 10.05.21 - 09:37
Motorrad: 701 SM '21
Wohnort: Dortmund

Re: 701 geht während der Fahrt aus

Beitrag von MagicMarc »

Kleines Update zu dem Thema, Problem ist bisher nicht mehr aufgetreten,
irgendwelche losen Anschlüsse oder ähnliches konnten weder von mir,
noch von der Werkstatt, wo sie zwecks Inspektion und Reifenwechsel stand, entdeckt werden.

Dann hoffe ich einfach mal, dass das eine einmalige Geschichte war :ka:
Etwas blöd ist es natürlich trotzdem, wenn man nicht weiß, was war.

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe.

Schönen Gruß
Marc
Antworten