Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

"Willste mehr, fährste quer !" Hier wird gedriftet ! -> 701 SM, FS450

Moderator: Moderatoren

Antworten
Dinkelbrot
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.18 - 13:55
Motorrad: 701 Supermoto

Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Dinkelbrot »

Hallo, mir ist gestern was komisches passiert. Bin gestern in der Stadt Motorrad gefahren, dann musste ich vor einer Ampel bremsen und meine Hinterrad hat trotz leichter Betätigung der Hinterradbremse sofort blockiert. Nach diesem Vorfall war das dann durchgehend. Ich hab mich dann nicht mehr getraut zu fahren und hab entschlossen heim zu fahren. Das letzte Stück des Heimweges geht ca 4 km nur bergauf, das heißt, dass ich keine einziges mal die Hinterradbremse betätigt habe. Zu Hause angekommen wollte ich wissen, ob die Bremse warm ist und diese war so heiß, dass ich mir bei Berührung sofort den Finger verbrannt habe. Nun die Frage, was könnte das sein? Abs war nie ausgeschaltet auch keine Fehler wurden angezeigt
Benutzeravatar
Firebeast
Administrator
Beiträge: 2760
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Firebeast »

Scheint ja ein rein mechanisches Problem zu sein. Entweder klemmt an der Zange der Kolben oder ein Bremsbelag oder der Geberzylinder ist irgendwie blockiert oder öffnet nicht mehr richtig beim Loslassen des Bremspedals. Hattest du vorher einen Sturz oder hast du am Hinterrad geschraubt und es vielleicht nicht richtig eingebaut (Distanzhülsen vertauscht oder vergessen)? Kannst ja mal ein Foto exakt von hinten auf die Bremszange machen und hier hochladen.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk


T
Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:
Benutzeravatar
Nudist
HVA-Driftkönig
Beiträge: 605
Registriert: 14.03.12 - 18:21
Motorrad: Husqvarna 701 SM
Wohnort: Bremen

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Nudist »

Kontrolliere mal die Einstellschraube vom Bremspedal.
Die hat sich bei mir schonmal selbständig gelöst und das Bremspedal dann permanent betätigt


Schönen Tag
Holger
Grüße
Holger

Schönen Tag noch
------------------------
Dinkelbrot
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.18 - 13:55
Motorrad: 701 Supermoto

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Dinkelbrot »

Nudist hat geschrieben: 05.06.21 - 18:05 Kontrolliere mal die Einstellschraube vom Bremspedal.
Die hat sich bei mir schonmal selbständig gelöst und das Bremspedal dann permanent betätigt


Schönen Tag
Holger
Danke für den Tipp, das werde ich nach der Arbeit gleich überprüfen :prost:
Dinkelbrot
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.18 - 13:55
Motorrad: 701 Supermoto

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Dinkelbrot »

Firebeast hat geschrieben: 05.06.21 - 13:42 Scheint ja ein rein mechanisches Problem zu sein. Entweder klemmt an der Zange der Kolben oder ein Bremsbelag oder der Geberzylinder ist irgendwie blockiert oder öffnet nicht mehr richtig beim Loslassen des Bremspedals. Hattest du vorher einen Sturz oder hast du am Hinterrad geschraubt und es vielleicht nicht richtig eingebaut (Distanzhülsen vertauscht oder vergessen)? Kannst ja mal ein Foto exakt von hinten auf die Bremszange machen und hier hochladen.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk


T
Hey, danke für die Antwort. Ich hatte keinen Sturz und es wurde auch nicht am Hinterrad geschraubt. Ein Bild kann ich nach der Arbeit senden lg
Benutzeravatar
Firebeast
Administrator
Beiträge: 2760
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Firebeast »

Dann scheint es ja mehr das Problem zu sein, welches Holger schilderte.
Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:
Dinkelbrot
HVA-Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.18 - 13:55
Motorrad: 701 Supermoto

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Dinkelbrot »

Hallo nochmals, ich habe heute endlich zeit gefunden mal nachzuschauen. Ich habe mein Motorrad aufgebockt und habe mal das Hinterrad gedreht und festgestellt, dass die Bremsklötze sehr stark an der Bremsscheibe schleifen. Die Schraube des Bremshebels war es übrigens nicht, die sitzt fest. Habe nun Bilder hinzugefügt. Lg
Dateianhänge
IMG_20210608_183822.jpg
IMG_20210608_183822.jpg (1.79 MiB) 329 mal betrachtet
IMG_20210608_183826.jpg
IMG_20210608_183826.jpg (3.08 MiB) 329 mal betrachtet
Benutzeravatar
SwooperTrooper
HVA-Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 03.01.18 - 13:05
Motorrad: 701 SM '17

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von SwooperTrooper »

Also ich kann nichts ungewöhnliches entdecken. Vielleicht machst du noch ein paar Bilder von Bremshebel, Reservoir, Leitungen etc.?
Benutzeravatar
Firebeast
Administrator
Beiträge: 2760
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Husqvarna 701 Bremse blockierte bei leichter Betätigung

Beitrag von Firebeast »

Also ich würde jetzt mal das Hinterrad ausbauen und prüfen, ob die Bremszange richtig "schwimmt", also sich leicht auf der Führung in Querrichtung verschieben lässt. Falls nicht, könnte das die Ursache sein, dass einer der Beläge zu stark auf die Scheibe drückt.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk


Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:
Antworten