Leise Tuning, was geht?

Die reinrassigen Straßenhuskys aus der BMW-Zeit sind hier zuhause.

Moderatoren: Firebeast, Faritan, Moderatoren

Benutzeravatar
Der Schweizer
Forensponsor
Beiträge: 635
Registriert: 23.06.14 - 12:42
Motorrad: TC450R 04/NudaR 12
Wohnort: Oetwil am See (ZH)

Re: Leise Tuning, was geht?

Beitrag von Der Schweizer »

Kleiner Hobbit hat geschrieben: 28.04.21 - 16:31 Ich fahr eh nicht in die Schweiz. :mrgreen:
Ich schon :mrgreen:
mach mir aber deswegen keine Sorgen..
In der Schweiz haben wir einen Bestandesschutz, soll heissen was bis zum Jahr X legal zugelassen wurde, kann auch weiterhin so betrieben/gefahren werden. Erst wenn es Sperrungen von Streckenabschnitten gibt müssen diese so eingehalten werden da sie punktuell sind. Gilt dann aber für alle und nicht nur für Mopeds.
Lärm ist, wie bald überall, auch bei mir ein Thema. In Zürich werden aktuell einzelne Strassen am WE gesperrt, da zielt die Polzei und die Bevölkerung aber eher auf die Auto-Poser. Durch Corona wird es den armen Autobubis noch langweiliger und sie können mit ihren verbastelten Karren anscheinend nur noch durch die Stadt fahren.
Gestern auf dem Heimweg hab ich zwei Kontrollen im Feierabendverkehr gesehen. Rausgepflückt wurden ausschliesslich Autos, allesamt gepimt :Top:

Ich selber wohne ja auch sehr exponiert, da kann ich am WE teilweise nicht mehr auf meinen Sitzplatz. Das stell dich ein von Autos die den Lastwechselbereich von ihren "Schalldämpfern" ausleben ist gelinde gesagt zu kotzen und völlig unnötig.... hab keinen Plan was daran so geil sein soll wenn das so unnötig und in der Lautstärke bratzelt und teilweise knallt. Anscheinend wird bei den einen aber irgend etwas länger :ka:

Jetzt hab ich aber selber eine :hva: Nuda.... immer noch das endgeilste Moped was ich je besessen oder gefahren bin, also... seit alles mit viel Aufwand dann mal auf mich abgestimmt wurde. (Die MX 500 durfte ich bis anhin nicht fahren :roll2: )
Mir ist auch bewusst dass wenn ich in den Alpen unterwegs bin, dass das halbe Tal mich fahren hört und ich denen genau so auf den Sack gehe.
Auf dem Klausen gibt es verschiede kleine, private Sitzgelegenheiten für einen Kaffeehalt unter Einheimischen. Also Bergbauern die mit ihren Kühen in Steinhäusern übersommern und vor Ort Käse produzieren. Viele wünschen sich am Wochenende schlechtes Wetter, was ich nachvollziehen kann.
Auch die Nuda kann sehr ruhig vor sich hinpöteln...bis 3t drehen und schalten, aber mal ehrlich, fahr ich Bergpässe und Serpentinen zum einschlafen..? Wenn die Diva da am Fusse mal angekommen ist gleicht das eher einem Bergrennen... leise ist das dann nicht mehr... somit gehöre ich genau auch zu den "Lärmsündern". Sollte Akra oder sonst wer einen ESD herstellen können der um ein paar Db leiser, bei überschaubarem Leistungsverlust, ist...wäre ich dabei..
Letztendlich ist aber auch Toleranz gefragt...
das aussperren einzelner Gattungen, wie aktuell in Gebieten vom Südtirol, bringt nichts,,, bald sind da hunderte von E-Biker die kreuz und quer durch die Wälder fahren... und das nächste Verbot steht an.. Kurzfristig ist es für "Politiker*innen" aber interessant sich mit einem Gesetz schmücken zu können... auch wenn es zu Lasten einer Minderheit ist, die neuerdings nicht mal mehr zusammen halten kann.

Fazit: neben der erforderlichen Toleranz sollten die Autos und Mopeds so bleiben wie sie mal Typengenehmigt wurden, Sportknöpfchen sollten in dicht bevölkerten Gebieten nicht gedrückt werden, dürften ja nur auf der Renne aktiviert werden, auch ein 500er Fiat Abarth ist so einfach unangenehm für den Rest, in Dörfern es normal angehen lassen, Schalldämpfer seine Arbeit machen lassen und die AMG-Fraktion soll ihre Kat`s nicht raus schlagen, die irren peilen nicht mal dass sie beim nächsten TÜV ein Problem bekommen :freak:

und zu guter letzt:
eeeendlich mal eine brauchbare Rennstrecke in der Schweiz zum austoben... ich mach dann neben dieser ein Abschlepp-Unternehmen auf um all die Möchtegerns die es auf der Strasse können nach Hause zu begleiten.

In diesem Sinne
rrroli
:2w: :2w: :2w:
Benutzeravatar
x-crosser
Forensponsor
Beiträge: 1332
Registriert: 16.04.13 - 18:53
Motorrad: Nuda R
Wohnort: 67061

Re: Leise Tuning, was geht?

Beitrag von x-crosser »

Hallole,
also ich bin am versuchen die Lautstärke zu reduzieren, ohne den Klang zu verlieren.
Da ich ja eh einen deutlichen Mangel an Volumen im ESD habe, ist es mit dem Klang eh spannend.

Habe Jetzt einen zweiten Metall-KAT vor dem ESD, alle Löcher im "Sieb", der die Wolle hält, aufgebohrt und die Menge der Wolle etwas reduziert.
Gerade noch einen neuen Killer gebaut und morgen drück ich auf den Knopf..... :mrgreen:

Halte euch informiert...

Stephan
Benutzeravatar
H a X e R
Forensponsor
Beiträge: 185
Registriert: 10.07.16 - 20:49
Motorrad: Nuda
Wohnort: Mitteldeutschland (SHK)

Re: Leise Tuning, was geht?

Beitrag von H a X e R »

Hey Stephan, wie ist das Ergebnis deines ESD Update ausgefallen? Es interessiert mich doch sehr. Ich habe die Erfahrung gemacht das sich mit einem Einschubkat die Lautstärke etwas reduzieren lässt. Du müsstest jetzt mit zwei Katalysatoren deutlich leiser unterwegs sein. Gib mal Rückmeldung.

LG Stefan
----Nachbarviertelterrorist----
Antworten