Nuda R Update Bremse

Die reinrassigen Straßenhuskys aus der BMW-Zeit sind hier zuhause.

Moderatoren: Firebeast, Faritan, Moderatoren

Benutzeravatar
Faritan
Administrator
Beiträge: 4200
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Faritan »

Hier meine Erfahrung mit den hier empfohlenen Belägen: KTM 690 130 30 000 (Belagmischung ist Toshiba TT2172, auch gestempelt als Brembo 07.9882.11) in Zusammenspiel mit den Moto Master Flame Bremsscheiben:

Der Initialbiss ist etwas geringer, allerdings hat sich nach kurzer Zeit ein extremes Bremsrubbeln eingestellt, so dass diese Beläge zumindest nicht im Zusammenspiel mit den Moto Master Flame funktionieren. Habe die Beläge aus diesem Grund wieder ausgebaut und stemple es als Erfahrung ab...
Schlimm, wenn pestverseuchte Borkenkäfer an Zylinderkopfdichtungen nagen... :freak: :ka:

7. Nuda Treffen 202x...klick mich
Benutzeravatar
Dominex
Forensponsor
Beiträge: 588
Registriert: 15.04.06 - 13:50
Motorrad: Nuda R|RD350|YZ450SM
Wohnort: Allendorf (Lumda)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Dominex »

Nachdem ich auch wieder leichtes rubbeln in der Bremse habe, habe ich nun mal die Bremsbeläge getauscht.
Verbaut waren:
-PVM Y-Speichen VR mit absolut Plan gedrehten Aufnahmen für die Bremsscheiben
-Moto Master Flame Bremsscheibe „Auslese“, diese wurde vor dem versenden auf absolute Maßhaltigkeit geprüft
-Brembo M50 Sättel, sauber und gefettet
-Moto Master Sinter Racing Beläge
-Scheiben gemäß Moto Master mit Vlies abgezogen

Nun hatte ich bei sanften Bremsmanövern mal wieder ein sanftes rubbeln.

Ich habe nun die Beläge gegen die roten Brembo getauscht (07BB37SA, Sinter Street).

Was erhoffe ich mir dadurch?

Nachdem alles bis aufs letzte Hundertstel vermessen und auf einander angepasst wurde, suche ich den Fehler in den Belägen. Faritan hatte bei sich ja auch die Beläge ausmachen können, was ich aber vorerst ausgeschlossen habe. Nun habe ich die unterschiedlich dicken Grundplatten gesehen (Brembo = rot, Moto Master = Kupfer) und würde jetzt mal auf einen flatternden/vibrierenden Bremsbelag bei wenig Druck auf der geringeren Oberfläche der Flamescheibe Tippen.
Ist natürlich blanke Theorie, allerdings hatte ich dieses Phänomen letztens auch bei den Bremsscheiben am MTB (Hope Saw Bremsscheiben). Lag auch am Belag und der mangelnden Führung im Sattel.
Ich halte euch weiter auf dem laufenden.
Dateianhänge
038B46A1-C81B-453F-8710-AD943545663E.jpeg
038B46A1-C81B-453F-8710-AD943545663E.jpeg (2.99 MiB) 478 mal betrachtet
KK-Racing.de

:h: TE 610 SM ´96 -> :h: SMRR 570 ´02 -> :h: SMR 510 ´05 -> :h: Nuda 900 R ´12
Benutzeravatar
Faritan
Administrator
Beiträge: 4200
Registriert: 19.07.13 - 14:40
Motorrad: Nuda 900 R ABS
Wohnort: Schweinfurt

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Faritan »

...das Rubbeln bei mir war in jedem Fahrzustand zu spüren! Auch beim stärkeren Bremsen und war vollständig wieder verschwunden, nachdem ich wieder auf die vorherigen Beläge zurückgerüstet hatte.

Was Deine Theorie des "Flatterns" angeht...auch beim leichten Bremsen erzeugst Du über die Hydraulik ja einen flächigen Druck über die Bremskolben auf die Stahlplatte der Beläge - wie sollte das da dann flattern?
Schlimm, wenn pestverseuchte Borkenkäfer an Zylinderkopfdichtungen nagen... :freak: :ka:

7. Nuda Treffen 202x...klick mich
Benutzeravatar
Dominex
Forensponsor
Beiträge: 588
Registriert: 15.04.06 - 13:50
Motorrad: Nuda R|RD350|YZ450SM
Wohnort: Allendorf (Lumda)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Dominex »

Flattern ist vielleicht der falsche Ausdruck. Es wäre denkbar, dass der Belag am Rand der Bremsscheibe, durch die Flame Form der Belag etwas rubbelt. Übertrieben: Streiche mit dem Finger über die Flame und die spürst ein rubbeln, streiche über die OEM und es ist glatt.

Wie gesagt nur eine Theorie. Bin bisher noch keinen km mit den neuen Belägen gefahren.
KK-Racing.de

:h: TE 610 SM ´96 -> :h: SMRR 570 ´02 -> :h: SMR 510 ´05 -> :h: Nuda 900 R ´12
Benutzeravatar
Firebeast
Administrator
Beiträge: 2760
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 790
Wohnort: Aachen

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Firebeast »

Ich glaube, manchmal ist es nicht herauszufinden, warum die eine Bremse quitscht oder rubbelt und die Andere nicht.
Ist wohl meistens eine Anregung im "Microbereich", was man womöglich nie findet. Vielleicht auch durch thermische
Überlastung bedingte, lokale Gefügeveränderungen oder so was. Hab am MTB auch schon scheinbar völlig intakte
Bremsbeläge austauschen müssen, nachdem x-maliges Abschleifen derselben und säubern der Bremsscheibe nix
gebracht hatte. Pötzlich war dann Ruhe.

Gruß Paul
Ich bin krank! Hab die Symptome gegoogelt; Also es gibt drei Möglichkeiten:
Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung... :freak: :ka:
Benutzeravatar
Der Schweizer
Forensponsor
Beiträge: 635
Registriert: 23.06.14 - 12:42
Motorrad: TC450R 04/NudaR 12
Wohnort: Oetwil am See (ZH)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Der Schweizer »

gegen das quiiiiietschen hilft ein Tropfen Öl.... :prost:
:2w: :2w: :2w:
Benutzeravatar
Dominex
Forensponsor
Beiträge: 588
Registriert: 15.04.06 - 13:50
Motorrad: Nuda R|RD350|YZ450SM
Wohnort: Allendorf (Lumda)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Dominex »

Dominex hat geschrieben: 06.07.21 - 17:31 Nachdem ich auch wieder leichtes rubbeln in der Bremse habe, habe ich nun mal die Bremsbeläge getauscht.
Verbaut waren:
-PVM Y-Speichen VR mit absolut Plan gedrehten Aufnahmen für die Bremsscheiben
-Moto Master Flame Bremsscheibe „Auslese“, diese wurde vor dem versenden auf absolute Maßhaltigkeit geprüft
-Brembo M50 Sättel, sauber und gefettet
-Moto Master Sinter Racing Beläge
-Scheiben gemäß Moto Master mit Vlies abgezogen

Nun hatte ich bei sanften Bremsmanövern mal wieder ein sanftes rubbeln.

Ich habe nun die Beläge gegen die roten Brembo getauscht (07BB37SA, Sinter Street).

Was erhoffe ich mir dadurch?

Nachdem alles bis aufs letzte Hundertstel vermessen und auf einander angepasst wurde, suche ich den Fehler in den Belägen. Faritan hatte bei sich ja auch die Beläge ausmachen können, was ich aber vorerst ausgeschlossen habe. Nun habe ich die unterschiedlich dicken Grundplatten gesehen (Brembo = rot, Moto Master = Kupfer) und würde jetzt mal auf einen flatternden/vibrierenden Bremsbelag bei wenig Druck auf der geringeren Oberfläche der Flamescheibe Tippen.
Ist natürlich blanke Theorie, allerdings hatte ich dieses Phänomen letztens auch bei den Bremsscheiben am MTB (Hope Saw Bremsscheiben). Lag auch am Belag und der mangelnden Führung im Sattel.
Ich halte euch weiter auf dem laufenden.
Habe die Beläge nun 400 km getestet.

Fazit: Das rubbeln noch da!
Dazu gesellt sich noch ein hässliches quietschen. Die Bremsleistung ist ok, ungefähr auf dem Niveau der Moto Master, allerdings benötigt man mehr Handkraft beim bremsen.
Ich werde wieder auf die Moto Master zurück rüsten und weiter der Sache auf den Grund gehen. Mir ist gestern noch was aufgefallen ist, werde berichten.
KK-Racing.de

:h: TE 610 SM ´96 -> :h: SMRR 570 ´02 -> :h: SMR 510 ´05 -> :h: Nuda 900 R ´12
Benutzeravatar
S McHusky
HVA-Brenner
Beiträge: 309
Registriert: 20.06.14 - 16:50
Motorrad: Nuda 900 ABS
Wohnort: Miriquidi / alte Ostländer

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von S McHusky »

Dominex hat geschrieben: 06.07.21 - 17:31 Ich werde wieder auf die Moto Master zurück rüsten und weiter der Sache auf den Grund gehen.
Die Erfahrungen von "Kleiner Hobbit" hast du auf dem Schirm? Bezüglich des Gesamtpackets: MotoMaster und PVM Felgen.
Kleiner Hobbit hat geschrieben: 05.12.19 - 01:18 So heute bin ich endlich mal dazu gekommen mir die Bremsscheiben mal genauer anzusehen. Es liegt nicht an den Felgen, es sind die Scheiben. Die Moto Master Scheiben haben ja einen Innenring, der läuft rund, aber die Scheiben selbst haben einen Höhenschlag von etwa 1 mm.
Morgen werde ich die Teile reklamieren.

Bei der Gelegenheit und weil die Felge mit Achse eh schon eingespannt war, hat ein Freund von mir, er ist Maschienenbaumeister, die Felge vermessen.

Er hat die Auflage der Scheiben vermessen, die PVM angeblich nachbearbeitet hat. Was soll ich sagen, die eine Seite passt bis auf ein paar hunderstel. Das hat sie aber auch schon vorher. Auf der anderen Seite sind zwei der Auflagen zwei zehntel mm und einer einen Zehntel mm höher wie die anderen, genauso wie schon vor der angeblichen Bearbeitung.

Ich bin echt etwas verstimmt um es höflich auszudrücken. Da ich keinerlei Lust mehr habe mich mit den Flachzangen von PVM weiter rumzuärgern werde ich die Felgen bei einer Firma bearbeiten lassen, die Präzissionsteile für die Moto GP und für den Rennstall von KTM fertigt.

Ich werde definitiv nie wieder etwas bei PVM kaufen und diese Firma auch jedem "empfehlen" mit dem ich auf das Thema Felgen zu sprechen komme.
Dominex hat geschrieben: 06.07.21 - 17:31Nachdem alles bis aufs letzte Hundertstel vermessen und auf einander angepasst wurde, suche ich den Fehler in den Belägen.
Wenn sich die maßlichen Toleranzen aller beteiligten Bauteile in eine ungünstige Richtung summieren, können sich am Endprodukt auch Qualitätsmängel zeigen. Messen im Hundertstel Bereich ist anspruchsvoll. Als beeinflussende Größen fallen mir Toleranzen in Serienteilen, Toleranzen in den Meßaufnahmepunkten und ggf. die Umgebungstemperatur ein.

Auch wenn's Arbeit macht. Bei deinem Fehlerbild, würde ich bei der Fehlersuche noch mal auf die Original Bremse bzw. Felge zurück rüsten und nach dem Ausschlußprinzip, sehen was das für Erkenntnisse bringt.
Gruß S McHusky

Ich bin total vernudelt. 1 x Spaghetti a la Varese Bitte.
Benutzeravatar
Dominex
Forensponsor
Beiträge: 588
Registriert: 15.04.06 - 13:50
Motorrad: Nuda R|RD350|YZ450SM
Wohnort: Allendorf (Lumda)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Dominex »

Die Story ist bekannt. Ich weiß aber immer noch nicht, was ein Höhenschlag an der Scheibe sich negativ bemerkbar machen sollte.

Mir ist aufgefallen, dass die Bremsbeläge die Scheibe nicht zu 100% nutzen. Ich habe nun die Sättel um 2 mm nach außen gesetzt, nun enden die Beläge sauber mit den „Zacken“ der Flame Scheibe. Es ist dadurch spürbar besser geworden, allerdings muss sich der Belag auch wieder etwas einbremsen.
Ich werde als letzte Maßnahme noch die Floater gegen „weichere“ ersetzen. Hab mal gehört, dass Moto Master mal Probleme mit zu fest gepressten Floatern hatte, vielleicht liegt’s daran.
Wenn das nicht hilft, kommen die Serienscheiben wieder drauf. Basta.
KK-Racing.de

:h: TE 610 SM ´96 -> :h: SMRR 570 ´02 -> :h: SMR 510 ´05 -> :h: Nuda 900 R ´12
Benutzeravatar
Der Schweizer
Forensponsor
Beiträge: 635
Registriert: 23.06.14 - 12:42
Motorrad: TC450R 04/NudaR 12
Wohnort: Oetwil am See (ZH)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Der Schweizer »

oooder sowas ? :prost:
OZ.jpg
OZ.jpg (137.77 KiB) 146 mal betrachtet
dein Popometer ist einfach zuu genau :mrgreen:
echt nervig diese Sucherei, aber schrittweise zurückbauen find ich auch gut
S McHusky hat geschrieben: 07.09.21 - 17:32

Auch wenn's Arbeit macht. Bei deinem Fehlerbild, würde ich bei der Fehlersuche noch mal auf die Original Bremse bzw. Felge zurück rüsten und nach dem Ausschlußprinzip, sehen was das für Erkenntnisse bringt.
als Rennfahrer kennst du das ja, also BMW-Rad und Flammenscheibe... wird ja schon Erkenntnis bringen :freak:

Grüsse
:2w: :2w: :2w:
Benutzeravatar
Dominex
Forensponsor
Beiträge: 588
Registriert: 15.04.06 - 13:50
Motorrad: Nuda R|RD350|YZ450SM
Wohnort: Allendorf (Lumda)

Re: Nuda R Update Bremse

Beitrag von Dominex »

Das Popometer ist durch nix zu ersetzen, aber das kennst du ja auch :prost:
KK-Racing.de

:h: TE 610 SM ´96 -> :h: SMRR 570 ´02 -> :h: SMR 510 ´05 -> :h: Nuda 900 R ´12
Antworten