TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Für die ganzen 2-und 4-Takt Offroad-Modelle von 1988-2013 mit den schwarzen Würfeln auf den Reifen.

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 22.09.19 - 20:09

Leider hab ich derzeit ziemlich viel zu arbeiten und komme kaum dazu am Moped zu schrauben. Zumindest hab ich das Ding nun komplett zerlegt. Rahmen ist beim Pulvern, Schrauben beim Verzinken. Mit dem Motor war ich beim Instandsetzer, Kolben & Zylinder sind in Ordnung. Ventile werden nachgeschliffen, Nadellager der Kipphebel sind eingelaufen und werden getauscht.
Hier mal die ersten Fotos, in welchem Zustand ich die Husky bekommen habe:

11150
11155
11156
11149
11157
11151
11152
11153
11154

Benutzeravatar
oldstyle
HVA-Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 26.05.19 - 18:53
Motorrad: TE610e ‘99

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von oldstyle » 24.09.19 - 08:14

Da hast du dir ja nen schönen Bausatz gekauft :shock:
Schön das am Motor wenig zu machen ist.
Viel Spaß beim weiter bauen, und immer fleißig Bilder machen :lol:

Gruß André
The worst thing I can be is the same as everybody else.

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 05.10.19 - 14:27

Nun sind die Teile vom Pulvern und Verzinken retour, auch der Zylinderkopf ist geplant & Ventile neu gefräst:

11161 11162 11164

11165 11166 11167

11163 11168

Etze
Forensponsor
Beiträge: 575
Registriert: 19.12.06 - 22:07
Motorrad: TC 38, Ex SM610 '06
Wohnort: Nordhessen

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von Etze » 05.10.19 - 15:55

Geil :Top:
Freundliche Grüße
Etze

Benutzeravatar
oldstyle
HVA-Neuling
Beiträge: 26
Registriert: 26.05.19 - 18:53
Motorrad: TE610e ‘99

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von oldstyle » 06.10.19 - 09:21

:shock: sieht super aus! Wenn das so weiter geht wird das ein richtig schönes Teil :Top:

Gruß André
The worst thing I can be is the same as everybody else.

Benutzeravatar
DHX_77
Moderator
Beiträge: 12236
Registriert: 04.09.08 - 12:41

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von DHX_77 » 12.10.19 - 02:01

Schön hergerichtet..

Die Schrauben und Buchsen... :fil: so macht das arbeiten Spass :Top:
Bild

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 21.10.19 - 22:41

Die nächsten Bilder.. Motor ist mal beinander und schon im Rahmen:

11177 11176

11173 11174 11175

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1392
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von Schmalzi » 22.10.19 - 07:32

:Top:
Weiter so.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von Dual-Sport » 22.10.19 - 09:14

Der Hauptrahmen in silber sieht nicht schlecht aus!
Lackierst du die Motordeckel noch, oder lässt du es blank?
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 22.10.19 - 09:53

Mein Ziel ist mal den Motor zum Laufen zu bringen.
Dazu muss ich eh noch die Elektrik und Kühlung überarbeiten. Bremsen sind schon überholt, bau ich als letztes ein.
Sorgen macht mir noch der Starter, er schafft zwar den Motor zu drehen, aber ob das genug Schwung ist, bezweifle ich noch.
Mir fehlt noch der Kickstart-Hebel, falls wer einen rum liegen hat, würde ich mich über eine PN freuen.

Bei den Puch Motorräder hab ich alle Deckel poliert, das sieht am Beginn super aus, wird aber jedoch nach 1-2 Jahren matt. Lackieren bringts auch nicht, blättert sehr schnell ab.

mfg Wolfgang

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1392
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von Schmalzi » 22.10.19 - 10:09

wgary hat geschrieben:
22.10.19 - 09:53
Lackieren bringts auch nicht, blättert sehr schnell ab.

mfg Wolfgang
Einbrennlack sollte eigentlich funktionieren.
Damit schon Erfahrung gemacht?

Gruß

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 22.10.19 - 11:53

Ja, für die Krümmer, Zylinder und Auspuff.
Aber noch nie für Motorgehäuse, werde ich ausprobieren.
danke & mfg Wolfgang

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 10.11.19 - 23:10

Leider komm ich nur sehr wenig zum Schrauben.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie das Kupplungsseil verlegt ist? Stimmt das so?
Irgendwie ist es sehr eng und ich finde keinen optimalen Weg:
11192 11193

Als nächstes ist die vordere Bremsleitung zu kurz. Sichtlich ist die große Bremsscheibe der SM verbaut, damit geht sich die Leitung nicht wirklich gut aus. Werde eine neue um 10 - 15 cm länger besorgen, dann sollte genügend Luft sein.

11196 11194 11195

Derzeit wühl ich in der Elektrik. Leider sind viele Steckerkontakte ziemlich mitgenommen. Zumindest gibts in Wien ein Geschäft und ich kann die Kontakte einzeln nachkaufen.

danke & mfg Wolfgang

HuskyMo
Forensponsor
Beiträge: 188
Registriert: 14.07.15 - 12:59
Motorrad: TE610E-LT ´00
Wohnort: Hamburg

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von HuskyMo » 11.11.19 - 21:26

wgary hat geschrieben:
10.11.19 - 23:10
Leider komm ich nur sehr wenig zum Schrauben.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie das Kupplungsseil verlegt ist? Stimmt das so?
Irgendwie ist es sehr eng und ich finde keinen optimalen Weg:
11192 11193

Als nächstes ist die vordere Bremsleitung zu kurz. Sichtlich ist die große Bremsscheibe der SM verbaut, damit geht sich die Leitung nicht wirklich gut aus. Werde eine neue um 10 - 15 cm länger besorgen, dann sollte genügend Luft sein.

11196 11194 11195

Derzeit wühl ich in der Elektrik. Leider sind viele Steckerkontakte ziemlich mitgenommen. Zumindest gibts in Wien ein Geschäft und ich kann die Kontakte einzeln nachkaufen.

danke & mfg Wolfgang
Kupplungszug habe ich, glaube ich, über die Gabelbrücke rüber gelegt.
Lass bitte die Motorbefestigungs-Platte am Rahmen oben am Kipphebeldeckel weg, schadet mehr als sie nützt.
Den Ausgleichsbehälter könnte man auch weg lassen, machen viele. Aber wenn man ganz auf Nr. sicher gehen will, kannst den auch lassen.

MfG Moritz :hva:

Benutzeravatar
Dual-Sport
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von Dual-Sport » 11.11.19 - 21:55

Mein Kupplungszug läuft oben und am Lenkkopf wie bei dir, geht aber dann vor dem Kühler am Rahmen runter und geht unterm Ausgleichsbehälter (den ich nicht mehr habe) nach hinten in Richtung Zylinder.
Ziemlich nah am Krümmer vorbei.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
wgary
HVA-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.15 - 21:07
Motorrad: TE450 '07, TE610 '98

Re: TE610E BJ 1998 - zerlegt - Kaufen oder Finger weg?

Beitrag von wgary » 11.11.19 - 21:57

Danke für die Infos, werde die Wege probieren.
Ausgleichsbehälter lass ich mal drinnen, hilfts nichts, schads nix..

mfg Wolfgang

Antworten