Beifahrerbetrieb / Zulassung

Hier könnt ihr euch über rechtliche Dinge austauschen, denkt bitte daran, dass fast alle User auf diesem Gebiet keine Profis sind!

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
netflexr6s
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 17.03.18 - 02:57
Motorrad: 701 SM '18
Wohnort: Römerstein
Kontaktdaten:

Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon netflexr6s » 20.03.18 - 07:28

Hei Leute,

Ich habe mal wieder eine Frage rechtlicher Natur. Und zwar habe ich gestern meine 701 2018 zugelassen und eine "2er Zulassung" bekommen.

Muss ich jetzt die Soziusrasten und diese abartig hässlichen Griffe montieren um legal unterwegs zu sein? Wenn ich einen Sozius mitnehmen will wohl schon aber ich spreche jetzt davon wenn ich alleine Fahre.

Grüße,

Nico

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon LB_701 » 20.03.18 - 09:05

Hi Nico,

Meine 701 ist auch für 2 zugelassen.

Ich habe die Soziusfußrasten und die Haltegriffe noch nie montiert. Ich fahre nur alleine und ich habe bei Kontrollen noch nie Probleme gehabt, daher glaube ich nicht, dass du die brauchst.
Es kann natürlich sein, dass du Probleme bekommst, wenn du in eine Kontrolle kommst und zu zweit unterwegs bist ohne die Griffe und Fußrasten.

LG
Lukas

Benutzeravatar
netflexr6s
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 17.03.18 - 02:57
Motorrad: 701 SM '18
Wohnort: Römerstein
Kontaktdaten:

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon netflexr6s » 20.03.18 - 09:49

LB_701 hat geschrieben:Es kann natürlich sein, dass du Probleme bekommst, wenn du in eine Kontrolle kommst und zu zweit unterwegs bist ohne die Griffe und Fußrasten.


Ja das macht Sinn :mrgreen:

Benutzeravatar
netflexr6s
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 17.03.18 - 02:57
Motorrad: 701 SM '18
Wohnort: Römerstein
Kontaktdaten:

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon netflexr6s » 20.03.18 - 09:54

Die Frage ist auch wie das dann in 3 Jahren beim TÜV aussieht? War überhaupt schon jemand mit ner 701 bei der HU? :gigs:

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon LB_701 » 20.03.18 - 10:08

Ich kann leider für die 701 noch nichts sagen, weil ich noch keine Überprüfung gemacht hab.

Ich habe aber bei meiner Yamaha WR auch alles für den Sozius abmontiert und nie Probleme bei der Überprüfung gehabt, obwohl die WR auch für 2 zugelassen ist.
Komme aber aus Österreich und weiß nicht wie genau es die deutschen Prüfer nehmen.

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Firebeast » 20.03.18 - 11:10

Da gibt's nix zu diskutieren. Wenn ich die Beifahrerfußrasten demontiere, ohne den Soziusbetrieb austragen zu lassen, gibt's bei der HU Probleme, es sei denn, man hat einen sehr gnädigen Prüfer. Die Polizei wird wahrscheinlich nichts sagen, solange man niemanden mitnimmt.

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon LB_701 » 20.03.18 - 11:26

Firebeast hat geschrieben:Wenn ich die Beifahrerfußrasten demontiere, ohne den Soziusbetrieb austragen zu lassen, gibt's bei der HU Probleme, es sei denn, man hat einen sehr gnädigen Prüfer.


Die Sache bei der 701 ist aber die, dass zumindest meine ohne die Beifahrerfußrasten und Haltegriffe ausgeliefert wurde. Der Händler hat mir meine nur in einer extra Box dazugegeben.

Benutzeravatar
Ju1ceX2
Forensponsor
Beiträge: 158
Registriert: 02.06.16 - 13:47
Motorrad: WR250 CRF450 EXC350F

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Ju1ceX2 » 20.03.18 - 11:36

Ich kann evtl diese oder nächste Woche was dazu sagen, da meine Husky, sobald das Wetter mal trocken ist, zum TÜV geht
Was an Leistung fehlt, wird durch Irrsinn wett gemacht. :freak:

Benutzeravatar
Firebeast
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 27.05.13 - 20:59
Motorrad: NUDA R TE511 KTM 690
Wohnort: Aachen

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Firebeast » 20.03.18 - 11:39

Egal, wenn sie laut Papieren für 2 Personen zugelassen ist, müssen regulär die Dinger dran sein. Wahrscheinlich erspart sich der Händler die Arbeit, weil sie meistens eh sofort am ersten Tag wieder abgeschraubt werden ...

Gesendet von meinem HUAWEI CAN-L11 mit Tapatalk
>>>>>>>>>>>>>>>>>Nudäische Volksfront<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer mich nicht mag, der muss noch ein bisschen an sich arbeiten ... :cool2:

fanki
HVA-Brenner
Beiträge: 333
Registriert: 26.07.17 - 07:10
Motorrad: 701 Enduro MY16

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon fanki » 20.03.18 - 12:09

Wird je nach Experte unterschiedlich gehandhabt.
In der Schweiz müssen aber auf der MFK (=TÜv) die Soziusrasten dran sein. Anstatt Griffen wird i.d.R auch ein temporär montierter "Haltegurt" um den Sitz akzeptiert, so wie es früher bei den alten Endurositzen serienmässig dran war.
Händler schrauben die Griffe häufig nicht dran weil sie den Entscheid dem besitzer überlassen wollen ob er die Plastics anbohren will...
Auf Wunsch sollte dir der Händler das aber auch ohne Folgekosten dran machen weils ja eigentlich dran gehört...

Benutzeravatar
rätsch
HVA-Driftkönig
Beiträge: 876
Registriert: 10.08.08 - 10:32
Wohnort: BaWü

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon rätsch » 20.03.18 - 12:29

netflexr6s hat geschrieben:Die Frage ist auch wie das dann in 3 Jahren beim TÜV aussieht? War überhaupt schon jemand mit ner 701 bei der HU? :gigs:


Warum erst nach 3 Jahren?
Ich muss nach 2 Jahren das erste Mal...

MfG Rääätsch
610er Bj.96 Super Moto
610er Bj.97 Werksmoped von Zupin
701 Bj.16 Super Moto
--------------------------------
Qualität zahlt sich immer aus, egal wie schlecht Sie ist!
--------------------------------
Alle sagten: "Das geht nicht!"
Dann kam einer, der wusste das nicht - und hat's gemacht

Benutzeravatar
Ju1ceX2
Forensponsor
Beiträge: 158
Registriert: 02.06.16 - 13:47
Motorrad: WR250 CRF450 EXC350F

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Ju1ceX2 » 20.03.18 - 12:43

rätsch hat geschrieben:
netflexr6s hat geschrieben:Die Frage ist auch wie das dann in 3 Jahren beim TÜV aussieht? War überhaupt schon jemand mit ner 701 bei der HU? :gigs:


Warum erst nach 3 Jahren?
Ich muss nach 2 Jahren das erste Mal...

MfG Rääätsch


Nach 3 Jahren gibt's beim Motorrad nicht. Da müssen auch Neufahrzeuge nach zwei Jahren
Was an Leistung fehlt, wird durch Irrsinn wett gemacht. :freak:

Benutzeravatar
netflexr6s
HVA-Ersttäter
Beiträge: 58
Registriert: 17.03.18 - 02:57
Motorrad: 701 SM '18
Wohnort: Römerstein
Kontaktdaten:

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon netflexr6s » 20.03.18 - 13:06

Ju1ceX2 hat geschrieben:
rätsch hat geschrieben:
netflexr6s hat geschrieben:Die Frage ist auch wie das dann in 3 Jahren beim TÜV aussieht? War überhaupt schon jemand mit ner 701 bei der HU? :gigs:


Warum erst nach 3 Jahren?
Ich muss nach 2 Jahren das erste Mal...

MfG Rääätsch


Nach 3 Jahren gibt's beim Motorrad nicht. Da müssen auch Neufahrzeuge nach zwei Jahren


Wieder was gelernt xD Die Husky ist mein erstes neues Motorrad :rofl1:

Und wie lasse ich mir das anders eintragen? Einfach zur KFZ Zulassung und sagen ändert das auf eine Person? :D Oder muss das vom TÜV irgendwie "abgenommen" werden o.Ä?

Benutzeravatar
LB_701
HVA-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11.04.17 - 08:26
Motorrad: 701SM

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon LB_701 » 04.04.18 - 13:16

Hallo,

Ich hab die §57a Überprüfung (TÜV Überprüfung in Österreich) gerade gemacht.

Ich hab mir gedacht ich probier es mal ohne Soziusfußrasten und Griffe, obwohl ich eine Zweipersonen Zulassung bei meiner 701 habe. Der Prüfer hat kein Wort gesagt, dass ich die brauche und hat mir ohne Mängel die neue Plakette und den Prüfbericht gegeben.

Also meine Meinung dazu: Wenn du nur alleine unterwegs bist, kannst du die Beifahrerfußrasten und Griffe sicherlich weglassen. Sollte keine Probleme geben.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2039
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Dual-Sport » 04.04.18 - 14:59

Bei den alten Dinos war es ja wahlweise eingetragen, was bei meinem TÜV-Prüfer für Verwunderung sorgte.
Er meinte, das dürfte es eigentlich nicht geben.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
Schmalzi
Forensponsor
Beiträge: 1223
Registriert: 26.01.14 - 09:22
Motorrad: te610

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Schmalzi » 04.04.18 - 19:36

schein s1.jpg
schein s1.jpg (80.09 KiB) 860 mal betrachtet

Ganz normale Eintragung. Siehe S.1 und der Zusatz unten

Grüße

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2039
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Dual-Sport » 04.04.18 - 21:14

Ja, ich weiss, daß das so Standard war bei den Dinos.
Leider ist es bei den Dualen und den neuen Österreichern nicht mehr so.
Ein Bekannter wollte es mal bei seiner XL wahlweise eintragen lassen, wie bei meiner alten TE.
Als wir den Fahrzeugschein der TE vorzeigten, meinte er, das dürfte es normaler Weise nicht geben, zumindest dürfte er die Sitzplätze nicht 1 oder 2 wahlweise eintragen.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK

Benutzeravatar
marcus290
HVA-Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 27.11.13 - 16:11
Motorrad: SM610s

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon marcus290 » 05.04.18 - 08:21

ist doch alles Quatsch mit Soße: beim Auto ist auch eingetragen, wieviele Leute drin sitzen dürfen. Baue ich jetzt meine Rücksitze aus, um was zu transportieren, interessiert das keine Sau und Tüv bekomme ich auch damit. Nur wenn Leute ohne Sitz und Gurt im Auto mitfahren, gibt es Ärger. Wenn man natürlich einen Tüver fragt, ob er das ein-/aus-/umträgt bekommt man natürlich nicht die gewünschte Antwort. Denn soweit lehnt sich kein Tüver aus dem Fenster! Bei meinem Jogurtbecher habe ich als erstes die Soziusfußrasten abgebaut und bekomme seit 12 Jahren regelmäßig Tüv damit.
Altes chinesisches Sprichwort: wer doofe Fragen stellt, bekommt doofe Antworten (auch beim TÜV)
Kawa GPX600R, Susi GSX750R K6, Yamaha DT80LC2, MZ ETZ150, Simson KR51/1, Husky SM610S, DL650XT L7

miku
Forensponsor
Beiträge: 90
Registriert: 29.08.16 - 16:31
Motorrad: Nuda 900 R

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon miku » 05.04.18 - 08:27

Muss umgetragen werden wenn Rasten und Haltegriffe fehlen. Geht aber ohne Probleme als wahlweise. Also entweder mit Rasten und Haltegriffe zu zweit oder ohne Rasten und Griffe für nur eine Person.

Benutzeravatar
Dual-Sport
Forensponsor
Beiträge: 2039
Registriert: 20.07.02 - 20:41
Motorrad: TE610E 2001
Wohnort: 44149 Dortmund

Re: Beifahrerbetrieb / Zulassung

Beitragvon Dual-Sport » 05.04.18 - 15:47

Ich bin auch ein paar Jahre ohne Soziusrasten gefahren und hatte auch beim TÜV keine Probleme damit.
Verschiedene Schaltpläne in meiner Galerie: KLICK
Werkstatthandbücher, Ersatzteilkataloge und div. Anleitungen: KLICK